News/Presse

24.09.2019

IKAM übernimmt Datenbank „Zugelassene Arzneimittel für Kinder“ (ZAK)

Die gemeinnützige „Initiative Arzneimittel für Kinder e.V.“ (IKAM) übernimmt, passend zum Weltkindertag am 20. September 2019, die Datenbank „Zugelassene Arzneimittel für Kinder“ (ZAK®) und wird sie noch weiter ausbauen. Sie war 13 Jahre lang in der Hand der Hexal Foundation.

Kopf der Internetseite zur ZAK-Datenbank

Die ZAK®-Datenbank enthält Informationen über Arzneimittel, die für mindestens eine pädiatrische Altersgruppe von Neugeborenen bis zu Jugendlichen zugelassen sind und unterstützt damit Therapeuten bei der Auswahl einer altersgerechten Darreichungsform. Aktuell werden in der Datenbank 1.996 Arzneimittel von insgesamt 35 Unternehmen gelistet. Die IKAM hat es sich zum Ziel gesetzt, die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Arzneimitteln für Kinder sowie die Arzneimittelsicherheit zu verbessern.

 

Die ZAK®-Datenbank ist weiterhin im Internet unter www.zak-kinderarzneimittel.de zu erreichen oder unter www.arzneimittel4kids.de .

 

Die Teilnahme und Nutzung ist kostenlos.

 

© 2009–2014 Initiative Arzneimittel für Kinder